::: homeoberflächenqualitätumweltkontakt :::

Aluminium passivieren

Bei vielen Anwendungen von Aluminiumwerkstoffen werden chemisch gebildete, anorganische
Umwandlungsschichten (Konversionsschichten) gefordert. Dadurch werden gezielt Anforderungen an
die Oberfläche wie Haftfestigkeit von Lacken und Klebern, Oberflächenleitfähigkeit und Korrosionsschutz
(Unterwanderung von Lackschichten) verbessert. Keine maßliche Veränderungen: die Schichtdicken
liegen im Bereich von 50-100 nm.

Gelbchromatierungen
Traditionell werden Verfahren eingesetzt, die chrom-VI-haltige Chromatschichten erzeugen.
Haftfestigkeit und Korrosionsschutz auf einer Vielzahl von Aluminiumlegierungen, auch höher
Cu-legierten Werkstoffen sind bekanntermaßen gut. 


Transparentpassivierungen
Für Anwendungen, die den Elektroaltteile- (WEEE, RoHS) und Altauto-Verordnungen
unterliegen, bieten wir umweltfreundliche, chromfreie Beschichtungssysteme an.
Diese sind klar bis leicht irisierend.

Auf der folgenden Seite erfahren Sie mehr über die Eigenschaften der
Transparentpassivierung.

zurückweiter